Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Wir machen Deutschland zusammen stark – 2013 bis 2017

Logo http://doku.bmas.de/zusammen-stark
Video

Zum Anfang
Audio

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten

Audio anhören

Zusammenhalt macht unser Land stark. Deutschland ist wirtschaftlich erfolgreich, weil die gute Arbeit von Millionen engagierten Beschäftigten zusammenkommt mit innovativen und verantwortungsbewussten Unternehmen. Für sozialen Frieden und Wohlstand stehen die Sozialpartner – Arbeitgeber und Gewerkschaften – gemeinsam ein. Jeder kann etwas beitragen, niemand bleibt außen vor. Der starke Zusammenhalt in unserem Land findet seine Entsprechung in einer starken solidarischen sozialen Sicherung. Denn keiner kann allein für gute und sichere Arbeit sorgen, für ordentliche Löhne und Gewinne, für eine verlässliche Sicherung im Alter oder bei Arbeitslosigkeit, bei Krankheit oder Behinderung. Wer spaltet und ausgrenzt, macht uns alle schwächer. Sicherheit und Wohlstand schaffen wir nur gemeinsam. „Wir machen Deutschland zusammen stark!“ – Andrea Nahles

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Ansicht vergrößern bzw. verkleinern

Arbeitsmarktentwicklung 

Erstmalig seit 1991 sind wieder weniger
als 2,5 Millionen Menschen arbeitslos
in Deutschland.

Die Jugendarbeitslosigkeit ist so gering
wie noch nie in einem Mai
seit der Wiedervereinigung.

Wir konnten damit die Arbeitslosenzahlen
seit dem historischen Höchststand  
von 2005 mehr als halbieren.

Zum Anfang
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Ansicht vergrößern bzw. verkleinern

Renten in Ost und West

Die höhere Rentenanpassung im Osten
beruht auf der dort höheren
Lohnentwicklung.
Damit verbessert sich die
Ausgangslage für ein einheitliches
Rentenrecht in Ost und West.

Nach dem Entwurf des
Rentenüberleitungs-Abschlussgesetzes
wird ab dem 1. Juli 2018
die Angleichung des aktuellen
Rentenwerts (Ost) an den Rentenwert
in den alten Ländern in sieben
Schritten angeglichen, bis ab
1. Juli 2024 ein einheitlicher Rentenwert
in ganz Deutschland gelten wird.





Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden
Schließen

Übersicht

Nach links scrollen
Kapitel 1 Start

00 bmas bilanz wmdsz blank
Kapitel 2 Vorwort

09 bmas bilanz motiv vorwort
Kapitel 3 WIR

14 bmas bilanz motiv wir
Kapitel 4 MACHEN

10 bmas bilanz motiv machen
Kapitel 5 DEUTSCHLAND

11 bmas bilanz motiv deutschland
Kapitel 6 ZUSAMMEN

12 bmas bilanz motiv zusammen
Kapitel 7 STARK

Hcp 20170525137
Kapitel 8 Zeitleiste

15 bmas bilanz wmdzs zeitstrahl
Nach rechts scrollen